Sitzbock

Dem Zufall der informellen Begegnung auf die Sprünge zu helfen, gilt als eine der großen Herausforderungen, um Ideenaustausch ebenso zu fördern wie Gemeinschaftssinn. Um Menschen auf ihrem Weg durch ein Bürogebäude dafür zu gewinnen, miteinander ins Gespräch kommen, braucht es überraschende Plätze, die Neugier wecken und auch langfristig Attraktivität entwickeln. Dafür haben wir den Sitzbock für Wilkhahn entwickelt, der ganz vielfältige Haltungen ermöglicht.

Nur 4,8 Kilogramm schwer, lässt er sich einfach zum spontanen Meeting gruppieren, kreuzweise übereinanderstapeln oder auch mal temporär auf die Terrasse mitnehmen. Dazu gibt es optional eine eine hell melierte, anthrazit-, graphit- oder mangofarbene „Satteldecke“ aus Filz. Zur kleinen Herde gruppiert erzeugt er eine Atmosphäre, die ebenso spielerisch wie ergonomisch vielseitig zu Begegnung und Austausch animiert.

Wer es komfortabler mag, kann seinen Sitzbock mit einer rutschfesten „Satteldecke“ aus Filz ausstatten, die in Anthrazit, Hellmeliert, Graphit oder Mango zusätzliche Farbkombinationen ermöglicht. Als kleine „Herde“ lose gruppiert erzeugen die Sitzböcke eine Atmosphäre, die ebenso spielerisch wie ergonomisch sinnvoll zu Haltungswechseln und Austausch animiert.

Fotos: Frank Schinski / RSW

Kontakt
Was können wir für Sie tun? Melden Sie sich bei uns!
Senden